Produktbild ThermaCare® Schmerzgel zur wirksamen Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen

ThermaCare® Schmerzgel

bei Gelenk- und Muskelschmerzen

Das ThermaCare® Schmerzgel wirkt dreifach: schmerzstillend, entzündungshemmend und zugleich kühlend.

  • Einziges in Deutschland erhältliches Schmerzgel mit dem Wirkstoff Felbinac
  • Zieht schnell ein und fettet nicht
  • Geruchsneutral
  • Färbt nicht ab

ThermaCare® Schmerzgel zur wirksamen Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen

Das Schmerzgel von ThermaCare® lindert Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Gliedmaßen infolge von Sport- und Unfallverletzungen, entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnen(scheiden)- oder Schleimbeutelentzündungen am Ort der Entstehung. Der Wirkstoff Felbinac lindert Schmerzen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren – schnell, zielgerichtet und gut verträglich mit 3-facher Wirkung: Das ThermaCare® Schmerzgel lindert den Schmerz, wirkt entzündungshemmend und kühlend.

Illustration eines Beines das Knie ist mit einem blauen Punkt markiert

Wann wende ich ThermaCare® Schmerzgel an?

Frühzeitig. Gelenkschmerzen sowie Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Sehnen(scheiden)- oder Schleimbeutelentzündungen sollten schnell behandelt werden, bevor sie den Alltag nachhaltig beinträchtigen.

  • Akute Zerrungen
  • Akute Verstauchungen
  • Akute Prellungen
  • Weichteilrheumatische Erkrankungen wie: Sehnen(scheiden)- oder Schleimbeutelentzündungen etc.

ThermaCare® Schmerzgel kann sowohl bei akuten als auch bei gelegentlich auftretenden, wiederkehrenden Schmerzen angewendet werden.

Achtung: Bestimmte Formen von Gelenkschmerzen reagieren besser auf Wärme statt auf Kälte. Hier sollten Sie Wärmetherapie einsetzen, wie z. B. wärmende Schmerzsalben oder ThermaCare® Wärmeauflagen bei punktuellen Schmerzen. Bitte befragen Sie Ihren Arzt vor der Behandlung.

Wie wirkt ThermaCare® Schmerzgel?

Die Wirksamkeit und gute Verträglichkeit von Felbinac, dem arzneilichen Wirkstoff in ThermaCare® Schmerzgel, unterscheidet das Schmerzgel von einem Gel ohne Wirkstoff. Die Gelgrundlage selbst ist so konzipiert, dass sie die Haut durchlässiger für den Wirkstoff macht. Bei Verdunstung des enthaltenen Alkohols (Ethanol) entsteht auf der Haut ein lokaler Kühleffekt, der so eine eigene therapeutische Wirkung entfalten kann. Die kühlende Eigenschaft, das schnelle Einziehen des Gels, aber auch der Verzicht auf Konservierungsmittel und die geruchs- und farbneutrale Zubereitung zeichnen ThermaCare® Schmerzgel aus.

ThermaCare® Schmerzgel geht unter die Haut

Felbinac ist ein Wirkstoff, der ausschließlich für die topische Anwendung, also zum äußerlichen Auftragen auf die schmerzenden Partien, entwickelt worden ist. Deshalb wurde von Anfang an sichergestellt, dass er schnell die verschiedenen Barriereschichten der Haut durchdringen und sich im darunterliegenden Gewebe anreichern kann. So wirkt Felbinac zielgerichtet gegen die Entzündung durch Hemmung der Prostaglandinsynthese.

Was kann ich gegen Gelenkschmerzen tun?

Sowohl akute als auch chronische Gelenkschmerzen können eine Vielzahl von Ursachen haben. In unserem Artikel über Gelenkschmerzen erklären wir, was Sie dazu beachten sollten und welche Behandlungsoptionen es bei Gelenkschmerzen gibt.

Produktinformationen

  • Gebrauchshinweise

    ThermaCare® Schmerzgel darf nur bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren angewendet werden. Tragen Sie ThermaCare® Schmerzgel 2- bis 4-mal täglich in einer wohldosierten Menge (ca. 1 bis 2 g) auf die schmerzenden Stellen auf und massieren Sie es leicht ein. Bedenken Sie bitte, dass das Schmerzgel nur auf unverletzter Haut und nicht auf Wunden angewendet werden darf. Statt viel Gel auf eine kleine Fläche aufzutragen, ist es effektiver, die gleiche Menge auf einer größeren Hautfläche zu verteilen. Eine Tagesdosis von 20 g Gel sollte unabhängig von der Größe der zu behandelnden Fläche aber nicht überschritten werden. Vermeiden Sie den Kontakt von ThermaCare Schmerzgel mit Schleimhäuten oder Augen und wenden Sie ThermaCare Schmerzgel nicht unter dicht abschließenden Verbänden an. Um Ihre Kleidung zu schützen, sollten Sie ThermaCare® Schmerzgel vollständig in die Haut einziehen lassen.

  • Packungsgrößen

    50g PZN 10122603  
    100g PZN 10122626 Jetzt bestellen
  • Pflichtangaben

    ThermaCare® Schmerzgel

    Wirkstoff: Felbinac, 1,1'-Iminobis (2-propanol) -Salz.

    Anwendungsgebiete: ThermaCare® Schmerzgel wird angewendet bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 14 Jahren zur Behandlung von Schmerzen bei: akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Gliedmaßen infolge von Sport- und Unfallverletzungen; bei entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnenentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Angelini Pharma S.p.A., 00181 Rom, Italien.

    Stand der Information: März 2020

    Beipackzettel herunterladen

Kundenbewertungen für dieses Produkt

Vorsorge

HubSpot Video

Bei Arthrose-bedingten Gelenkschmerzen kann man mit täglicher leichter Bewegung Anlaufschwierigkeiten entgegenwirken. Zusammen mit Liebscher & Bracht haben wir hilfreiche Übungen entwickelt, die zur Linderung von Gelenkschmerzen und Mobilisierung von Gelenken beitragen.

zusammenarbeit-liebscher_bracht

Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange kann ich das ThermaCare® Schmerzgel aufbewahren?

    Das ThermaCare® Schmerzgel sollte nicht über 25 °C aufbewahrt werden.
    ThermaCare® Schmerzgel ist mit einem Verfalldatum auf der Packung versehen. Dieses Datum zeigt an, wie lange das Produkt verwendet werden darf.

  • Ist das ThermaCare® Schmerzgel für Kinder geeignet?

    Das Arzneimittel sollte bei Kindern unter 14 Jahren nicht angewendet werden.

  • Kann das ThermaCare® Schmerzgel bei rheumatisch bedingten Gelenkschmerzen angewendet werden?

    Das ThermaCare® Schmerzgel kann für die folgenden entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen eingesetzt werden:

    • Sehnenentzündung (Tendinitis)
    • Sehnenscheidenentzündung
    • Schleimbeutelentzündung (Tendovaginitis)
  • Gibt es beim ThermaCare® Schmerzgel Nebenwirkungen?

    • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:
      Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100): Leichte lokale Erytheme (leichte Rötungen der Haut), Dermatitis (Hautentzündungen) und Pruritus (Hautjucken) wurden bei ungefähr
      2 % der Patienten berichtet. Bei Absetzen der Behandlung bildeten sich diese Erscheinungen spontan zurück.
    • Erkrankungen des Immunsystems:

      Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar: Bei entsprechend disponierten Patienten kann es in Einzelfällen zur Auslösung von Asthmaanfällen kommen.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

weitere produkte von thermacare®

ThermaCare® bei punktuellen Schmerzen

für die flexible Anwendung

ThermaCare® für Nacken und Schulter

zur Behandlung von Nacken- und Schulterschmerzen

ThermaCare® bei Rückenschmerzen

zur Behandlung von Verspannungen und Schmerzen im unteren Rückenbereich

Icon Apotheke

Jetzt bestellen und heute aus Ihrer Apotheke vor Ort erhalten.

Jetzt bestellen